Was tun, um die Sicherheit Ihres Haustieres in Feuerwerksnächten zu gewährleisten?

Jeder genießt die Feuerwerksnacht, deshalb hoffe ich, dass es so lange wie möglich dauert. Doch selbst wenn Gesetze das Abfeuern von Feuerwerkskörpern einschränken, kann diese Jahreszeit für Hunde, Katzen, Kaninchen und andere Kleintiere immer noch schrecklich und schädlich sein.

Aufgrund ihres überlegenen Gehörs werden viele Hunde körperlich krank, wenn sie dem lauten Dröhnen und Pfeifen von Feuerwerkskörpern ausgesetzt sind. Und da der 5. November dieses Jahr ungewöhnlich früh auf einen Mittwoch fällt, wird die Feuerwerkssaison voraussichtlich mindestens 10 Tage dauern. Wie können Sie also sicherstellen, dass Ihre Hunde an einem Ort, an dem es keine Angst oder Angst gibt, sicher und gesund sind?

Helfen Sie ihnen, sich zu entspannen und zu entspannen, indem Sie eine gemütliche Umgebung schaffen.

Der erste Schritt ist, Ihr Haus in Ordnung zu bringen. Feuerwerkskörper sind gefährlich für Haustiere, stellen Sie also sicher, dass sie mit geschlossenen Türen und Fenstern, gesicherten Katzenklappen und zugezogenen Vorhängen sicher eingeschlossen sind. Dies gilt insbesondere für Kaninchen und andere Kleintiere, die oft im Freien gehalten werden, da sie leicht ängstlich sind. Der nächste Schritt besteht darin, das Lieblingszimmer Ihres Haustieres in einen sicheren Hafen zu verwandeln, indem Sie Decken, Bettzeug und einige Ihrer gewaschenen Kleidungsstücke auslegen, damit es sich darin vergraben kann. Stellen Sie sicher, dass sie eine anständige Mahlzeit und viel getrunken haben, bevor der Lärm beginnt, und sie werden eher vor lauter Erschöpfung einschlafen.

Umleitungen erleichtern

Bieten Sie Ihrem Haustier eine Reihe verschiedener Spielzeuge und Aktivitäten sowie beruhigende Hintergrundgeräusche (wie Fernseher oder Radio). Spielen Sie es laut genug, um das Feuerwerk auszublenden, aber nicht so laut, dass es in Ihren Ohren schmerzt. Auch wenn Musik mit einem starken Rhythmus sehr vorteilhaft sein kann, lassen Sie ihren sicheren Raum nicht wie das Ministerium für Klang erscheinen.

ÄNDERE DEIN VERHALTEN

Es ist wichtig zu wissen, wie man reagiert, falls Ihr Welpe Anzeichen und Symptome von Elend zeigt. Wenn sie jammern oder miauen, versuchen, sich in einer Ecke zu verstecken oder andere Anzeichen und Symptome von Angst zeigen, bestrafen Sie sie nicht und greifen Sie in keiner Weise ein. Sie sollten ruhig bleiben und sich normal verhalten, da das Bestrafen oder Schreien verstärkt, dass es wirklich etwas gibt, vor dem Sie sich fürchten müssen, während Aufhebens und Streicheln sie für ihr besorgtes Verhalten belohnen, was alles noch schlimmer machen könnte. Der feine Aspekt, den Sie jetzt tun können, egal wie schwer, ist, jede Verhaltensänderung zu ignorieren und sich so zu verhalten, wie Sie es in jeder anderen Nacht tun würden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *