Tauchen auf den Similan-Inseln: Ein Wagnis, mutig zu sein?

Einführung

Einführung: Das Tauchen auf den Similan-Inseln ist eine waghalsige Herausforderung. Die Gewässer sind unheimlich und dunkel, und die Inselbewohner, die dort leben, sind äußerst unabhängig. Deshalb war es so ein Schock, als das amerikanische Tauchunternehmen Pro Dive ankündigte, dass es plant, die Inseln zu erkunden. Und so bist du hier gelandet, an einem der gewagtesten Tauchplätze der Welt.

Tauchen auf den Similan-Inseln: Mutig sein.

Die Similan-Inseln sind ein Archipel von Inseln im Südchinesischen Meer. Die Inseln liegen etwa auf halber Strecke zwischen Vietnam und Mindanao und sind Teil der Spratly-Inseln-Kette.

Die Similan-Inseln bestehen aus zwei Hauptinseln: Nusa Tenggara (auch als West-Nusa Tenggara bekannt) und Flores. Die beiden größeren Inseln haben zusammen eine Fläche von etwa 227 Quadratkilometern und sind damit etwa doppelt so groß wie Java.

Die Similan-Inseln zum Tauchen haben eine große Vielfalt an Tauchplätzen, die Besuchern eine Vielzahl von Taucherlebnissen bieten können, von Flachwasser- bis Tiefwassertauchgängen. Die Tauchplätze auf den Diving Similan Islands umfassen Wracks, Korallenriffe und kleine Inseln. Besucher können diese Orte per Boot oder Flugzeug von verschiedenen Punkten der Insel aus erkunden.

Die Bedingungen zum Tauchen auf den Similan-Inseln.

Tauchen auf den Similan-Inseln wird bei Flut nicht empfohlen, da die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass Teile der Insel bei Flut überflutet werden. Tragen Sie beim Tauchen immer eine Ganzkörperpanzerung und bleiben Sie mindestens 100 Meter von lebenden Korallen oder Fischen entfernt.

Außerdem sollten Besucher berücksichtigen, dass es eine starke Strömung gibt, die Sie schnell nach unten ziehen kann, wenn Sie nicht aufpassen.

Es besteht auch die Gefahr, dass Sie sich bei der Erkundung der Wrackstellen in Korallen verheddern oder in engen Räumen stecken bleiben.

Und denken Sie schließlich daran, dass es keine Möglichkeit gibt, genau zu wissen, wie tief oder breit jeder Tauchplatz ist, bis Sie hinuntergehen, um es auszuprobieren! Seien Sie also immer auf Spaß vorbereitet, aber auch auf sehr ernste Tauchrisiken!

Wie hoch sind die Tarife für das Tauchen auf den Similan-Inseln?

Gemäß Dive Site Prices Philippines (DSP) reichen die Besucherpreise von 1.000 Pesos pro Stunde für flache Tauchgänge bis zu 10.000 Pesos pro Stunde für tiefere Tauchgänge mit bis zu 12 Metern (30 Fuß). Weitere Informationen zu Tauchplätzen und Bedingungen finden Sie auf der Website von DSP unter www.divesimilanislandslandspdsa.org.

Erste Schritte zum Tauchen auf den Similan-Inseln.

Um auf den Similan Islands tauchen zu können, benötigen Sie zunächst einen Tauchschein. Eine Übersicht über die Lizenzanforderungen finden Sie unter folgendem Link:

Sobald Sie einen Tauchschein haben, ist es an der Zeit, die Grundlagen des Tauchens zu erlernen. In diesem Abschnitt behandeln wir die wichtigsten Aspekte des Divemastering:

Tipps für erfolgreiches Tauchen auf den Similan-Inseln.

Bevor Sie auf den Similan-Inseln tauchen, stellen Sie sicher, dass Sie einen Plan haben. Das bedeutet, herauszufinden, was Sie beim Tauchen Similan Inseln und tun möchten. Wenn Sie zum Beispiel einen Tauchtag planen, informieren Sie sich unbedingt über die Tauchgebiete und deren Schwierigkeitsgrade.

Lass neben deiner Tauchausrüstung auch deine gesamte andere Ausrüstung in einem Tauchzentrum, damit du sie problemlos zurückgeben kannst, falls etwas schief gehen sollte. Und zu guter Letzt sei organisiert – erstelle ein Tauchplanblatt, um deine Tauchaktivitäten und -ziele im Auge zu behalten.

Tauchen Sie dort, wo Sie tauchen möchten

Wenn Sie jeden Winkel der Similan-Inseln erkunden möchten, wählen Sie ein Gebiet, das sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Taucher geeignet ist. Taucher können Wracks und Riffe im gesamten Archipel finden, was es einfach macht, Orte zum Tauchen zu finden, selbst wenn keine unmittelbaren Bedrohungen vorhanden sind.

ing ist für den Erfolg auf diesen Inseln unerlässlich!

Lass deine Ausrüstung in einem Tauchcenter

Achten Sie schließlich darauf, Ihre gesamte Ausrüstung vor der Abreise in einem Zentrum zu lassen – auf diese Weise haben die Mitarbeiter Zugriff darauf, falls etwas passiert und sie sie während Ihres Aufenthalts auf den Inseln benötigen!

Schlussfolgerung

Tauchen auf den Similan-Inseln kann eine großartige Erfahrung sein, aber es ist wichtig, sich etwas Zeit zu nehmen, um sich über die Tauchplätze und Vorschriften zu informieren, bevor Sie losfahren. Indem Sie sich über die Tauchausrüstung informieren, die Sie benötigen, einen Plan für Ihre Reise erstellen und Ihre Ausrüstung in einem Tauchzentrum abgeben, werden Sie ein erfolgreiches Taucherlebnis haben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *