Gründe für die Verwendung eines anonymen Web-Proxy-Dienstes für die Sicherheit

Ich benutze seit einiger Zeit einen anonymen Web-Proxy-Dienst und glaube nicht, dass ich jemals wieder zum normalen Surfen zurückkehren würde. Es ist nicht so, dass ich eine Art schattenhafter Cyberkrimineller mit einem geheimen Online-Leben bin, nein, ich surfe so ziemlich auf denselben Websites wie alle anderen, ich gehe sicherlich nicht auf illegale oder kriminelle Seiten.

Wenn Sie wissen möchten, warum, es liegt einfach daran, dass ich meine Privatsphäre schätze und ich weiß, welche Daten in einer durchschnittlichen Organisation gespeichert und wie sie geschützt werden. Nehmen Sie zum Beispiel Ihren ISP, er protokolliert so ziemlich alles, was ihn durchläuft – jede einzelne Anfrage, jede Webseite, jede E-Mail und sogar jedes Bild wird protokolliert. Der überwiegende Teil dieses Datenverkehrs erfolgt in Klartext, sodass der Großteil davon sofort lesbar ist und Ihrer Adresse zugeordnet werden kann. Privnote wird hauptsächlich verwendet, um Notizen sicher an andere zu senden.

Es ist erstaunlich, was diese Protokolle über Menschen aussagen können. Aus dem, was sie im Internet tun, können Sie eine Menge Informationen über jemanden sammeln. Wissen Sie also, wer bei Ihrem ISP Zugriff auf diese Protokolle hat, welche Kontrollen vorhanden sind und wie diese Informationen gespeichert werden?

Wenn Sie nicht wissen, dass Sie nicht allein sind, aber nach 25 Jahren Arbeit in der IT, wette ich ziemlich genau, dass Sie die Antwort sowieso nicht wissen möchten. Das ist das Problem bei vielen Internetkommunikationen, sie ist so völlig offen – gelegentlich benutzen Sie offensichtlich eine sichere Seite, um Ihre Kreditkartendaten einzugeben. Doch bis zu diesem Punkt fliegen alle Ihre Informationen völlig ungeschützt über das Internet und sind für jeden zugänglich, der den Willen und das Wissen hat, sie abzufangen.

Glauben Sie mir, es gibt viele Leute, die ein Interesse an Ihren Informationen haben.

Warum wurde Ihrer Meinung nach kürzlich eine europäische Richtlinie verabschiedet – die Richtlinie über die obligatorische Vorratsspeicherung von Kommunikationsverkehrsdaten. Es ist ein bisschen ein Bissen, aber was es tatsächlich tut, ist, Ihren ISP zu zwingen, zwei Jahre lang Aufzeichnungen über jede gesendete E-Mail, jede Internetsitzung und jede besuchte Website zu führen. Denken Sie also an jede Website zurück, die Sie in den letzten zwei Jahren jemals besucht haben, und sie ist aktenkundig und kann mit Ihrem eigenen kleinen elektronischen Profil abgeglichen werden.

Wie fühlt sich das an?

Selbst wenn Sie nichts falsch gemacht haben, fühlen Sie sich dennoch ein wenig unwohl, warum wollen Regierungen all diese Informationen über uns? Wenn Sie sich ein wenig unbehaglicher fühlen möchten, viele Regierungen prüfen die Idee der Regierungen, all diese Informationen in einer zentralen Datenbank zu speichern, auf die bestimmte Organisationen zugreifen können.

Das Speichern von Daten ist gefährlich

Wenn Sie Daten speichern, müssen Sie darauf vorbereitet sein, sie gut zu behandeln. Abgesehen von allen Bedenken hinsichtlich der Aushöhlung der Privatsphäre, je mehr persönliche Daten über uns gespeichert werden, desto mehr Menschen werden darauf zugreifen können. Wie gründlich ist Ihrer Meinung nach das Überprüfungsverfahren für einen technischen ISP-Ingenieur?

Wer hat potenziell Zugriff auf riesige Mengen dieser Daten? Auch wenn Sie unseren Regierungen implizit mit diesem enormen Eingriff in unsere Privatsphäre vertrauen – Betrüger, Identitätsdiebe und andere können mit dieser Art von Informationen Chaos anrichten.

Diese Protokolle sind Goldstaub für jeden, der zum Beispiel versucht, unsere Identität zu stehlen – sie können Benutzer mit Websites abgleichen, Passwörter und alle möglichen persönlichen Informationen abgreifen. Obwohl ein kleiner Teil dieser Informationen verschlüsselt ist, wenn Sie tatsächlich eine sichere Website verwenden (mit dem Vorhängeschloss unten), stehen viele andere persönliche Informationen zur Verfügung, um Ihren Benutzernamen, Ihr Passwort usw. zu kompromittieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published.